Generalversammlung 2021

Am Samstag, den 13.11.2021 fand unsere diesjährige Hauptgeneralversammlung aller Feuerwehren Freudenberg statt.

Kommandant Klaus Weimer begann mit seinem ausführlichen Jahresbericht über die beiden vergangenen Corona-Jahre 2020/2021. Insgesamt liegt der Stand der aktiven Mitglieder bei 111 Kameraden, 33 Jugendliche und 50 Alterskameraden, über alle Abteilungen verteilt. Abgearbeitet wurden im Jahr 2020 85 Einsätze und im Jahr 2021 aktuell 204 Einsätze. Aufgrund des Corona Testzentrums kamen in diesem Jahr deutlich mehr Einsätze zustande als normal. Den größten Anteil zeigten die 66 Medizinischen Notfälle und 89 Unterstützungen des kommunalen Testzentrums auf. Die Übungen und absolvierten Lehrgänge ließ er ebenfalls Revue passieren, bevor er das Wort an Schriftführer Jürgen Ullrich übergab. Dieser las den letzten aktuellen Jahresbericht vor.
Christian Bartelt konnte ein leichtes Plus in der Kasse bekanntgeben.
Im Anschluss berichtete Jugendfeuerwehrwart Stefan Bartelt über das vergangene Jahr der Jugendlichen. Leider fiel hier der Bericht sehr knapp aus, da Corona keine großen Aktivitäten unserer Jugend zuließ. Trotz der aktuellen Krise, war Stefan Bartelt sehr positiv gestimmt. Die Feuerwehr verlor im gesamten Stadtgebiet zwar vier Jugendliche, konnte aber dafür allein in Freudenberg sieben Jugendliche dazu gewinnen.
Klaus Weimer zeigte sich an diesem Abend besonders überrascht, als Jochen Herrschlein (Kreisjugendfeuerwehrwart) zusammen mit Stefan Bartelt ihn mit der silbernen Ehrennadel der Landesjugendfeuerwehr auszeichnete.

Anschließend nahm Bürgermeister Roger Henning die Entlastung der Führungsebene vor, bevor er zu seinen Grußworten kam. Unter anderem dankte er den Kameraden für die Unterstützung im kommunalen Testzentrum. Ebenso bedankte er sich bei der gesamten Mannschaft sowie der Führungsebene für den ehrenamtlichen Einsatz. Da sich auf Nachfrage kein Kandidat zur Wahl des Kommandanten finden liest, folgten daraufhin die Grußworte und Ehrungen von Kreisbrandmeister Andreas Geyer.

Farid Rhedhbane und Tanja Ullrich wurden mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze für 15 Jahre Dienstleistung ausgezeichnet. Für 25 Jahre wurden Peter Achstetter, Regina Bienert, Carina Knörzer, Sonja Voit, Carsten Geier und Jochen Löhr mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Die Kameraden Ralf Kissel, Werner Beck, Ralf Mögel, Theo Spachmann, Erich Keck, Wolfgang Konrad und Klaus Weimer erhielten das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40 Jahre Dienstleistung in Gold.

Karl-Ernst Vath, stellv. Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Main-Tauber, verlas im Anschluss weitere Grußworte und ehrte Kommandant Klaus Weimer für besondere Dienste in der Feuerwehr mit dem Deutschen Ehrenkreuz in Silber vom Deutschen Feuerwehrverband.

Bild v.l.: Karl-Ernst Vath, stellv. Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Main-Tauber, Kommandant Klaus Weimer und Kreisjugendfeuerwehrwart Jochen Herrschlein

Daraufhin stand die Wahl des neuen Ausschusses der Gesamtfeuerwehr Freudenberg an. Aufgrund ihres Amtes sind der neue Kommandant sowie sein Stellvertreter, alle Abteilungskommandanten und Stefan Bartelt als Jugendfeuerwehrwart schon automatisch bestätigt. Zusätzlich wurden Anna Friedlein, Jürgen Ullrich, Maximilian Weimer, Michael Bartelt, Florian Weimer, Klaus Ott und Tanja Ullrich für die nächsten 5 Jahre gewählt.

Zum Schluss gab Klaus Weimer noch einen kleinen Ausblick für das Jahr 2022, bevor er die Versammlung mit den Worten „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ beendete.

Die Versammlung fand unter den aktuellen Corona Richtlinien statt.
Das Titelbild zeigt alle geehrten Feuerwehrkameraden zusammen mit Bürgermeister Roger Henning (2.v.r) und Kreisbrandmeister Andreas Geyer (1.v.r)
2021-11-25T12:46:03+01:0018.11.2021|