40-jährige Freundschaft mit unseren Freunden aus Freudenberg in der Oberpfalz

Vom 21. -22. April 2018 besuchten wir mit mehreren freudigen Ereignissen unsere Partnerwehr in Freudenberg-Wutschdorf/Oberpfalz. Es stand der 140. Geburtstag der Partnerwehr, eine Fahrzeugweihe und schließlich die 40-jährige Freundschaft beider Feuerwehren an.

Samstagmorgen, den 21. April 2018 ging es los. Nach einer mehrstündigen Busfahrt, steuerten wir zunächst das Hotel in Amberg an. Der Mittag war dann für alle zur freien Verfügung.

Am Abend stand dann das Highlight an. Ein gemeinsamer Kameradschaftsabend im Feuerwehrhaus, mit leckerem Essen, einem Musiktrio und viel guter Stimmung.

Nach einem herzlichem Empfang der Gastgeber folgten Grußworte durch die Kommandanten beider Wehren, Klaus Weimer (Freudenberg/Main) und Armin Daubenmerkl (Freudenberg/Opf.) sowie dem Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Daniel Gietl. Bürgermeister Roger Henning war an diesem Wochenende leider verhindert, überließ aber ein kleines Gastgeschenk, als Anerkennung und Freude über das entstandene Verhältnis beider Wehren.

Auch der Gründer dieser Partnerschaft, Ehrenkommandant Otto Achstetter, ließ die Vergangenheit nochmal Revue passieren, wie es zur Entstehung der hiesigen Freundschaft kam:

“Im Sommer 1978 hatte ein Bekannter in Amberg ein Plakat von einer Veranstaltungen vernommen. Nämlich das 100-jährige Bestehen der FFW Freudenberg-Wutschdorf. Kurzerhand nahm dieser das Plakat mit nach Hause und überreichte es mir. Ich nahm es dann Tage später zu unserer Ausschusssitzung mit und sagte: Wir haben drei Möglichkeiten. Entweder ich werfe das Plakat weg, oder ich schreibe ein paar Zeilen per Brief, oder wir fahren da hin. Der Ausschuss hatte sich für Letzteres entschieden und binnen weniger Tage war ein Bus mit 50 Plätzen voll. Bürgermeister Martin Schwarz habe am Ortsschild auf die Gäste aus Baden-Württemberg gewartet, als der Festgottesdienst am Jakobiplatz schon lief…“

Der nächste Programmpunkt wurde vom Heimat- und Kulturverein Freudenberg vorbereitet. Kurzfilme vergangener Feste und Bräuche wurden mit großem Interesse gezeigt. Bei gemütlichem Beisammensein ließ man den Abend ausklingen.

Am nächsten Morgen stand nun die Weihe des neuen Feuerwehrfahrzeugs an. Die Kollegen erhielten ein neues MZF (Mehrzweckfahrzeug).

Wir nahmen zusammen mit einigen anderen Wehren an dem Marsch zur Kirche teil.

Anschließend kehrte man alle zusammen auf das stattfindende Hallenfest der Freudenberger Kameraden ein. Nach einem zünftigen Mittagessen und einer schönen Verabschiedung begaben wir uns wieder auf die Heimreise nach Freudenberg am Main.

 

Wir, die Feuerwehr Freudenberg/Main sagen nochmals vielen Dank an die Freunde der Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf für das schöne und gelungene Wochenende bei euch.

Zeitungsbericht Onetz

3 Letzten Einsätze

12.12.2018  um 12:40 Uhr  Brandeinsatz  in Freudenberg  mehr ...
06.12.2018  um 23:19 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...
05.12.2018  um 12:29 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg-Boxtal  mehr ...

WetterOnline