Aktuelles

Kooperationsvertrag steht!

Als 1997 die HvO Gruppe Freudenberg als „Pilotprojekt“ startete, ahnte man nicht, dass man im Jahr 2017 schon mehr als 660 Einsätze abgearbeitet haben wird.

In vielen Notfällen entscheiden wenige Minuten über Leben und Tod eines Patienten. Bei Unfällen, Verletzungen oder Erkrankungen, wie zum Beispiel dem plötzlichen Herztod, ist schnelle und qualifizierte Erste-Hilfe überlebenswichtig. Aus diesem Grund wird unser Team gleichzeitig mit dem Rettungsdienst bzw. Notarzt alarmiert.

Die Helfer vor Ort (HvO) setzen sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. Darunter sind beispielsweise entsprechend ausgebildete der Feuerwehr oder Rot-Kreuz-Einheiten des Rettungsdienstes.

Das Ziel der Ersthelfer ist es, die Zeit, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte durch qualifizierte Erste-Hilfe des Patienten zu überbrücken. Dadurch können sich die Erfolgsaussichten, für die nachfolgenden Behandlungen des Patienten erheblich verbessern.

Ca. 90% der Verletzten erhalten nach einem Unfall keine lebensrettenden Sofortmaßnahmen.

Über 1/3 der Bevölkerung hat nicht einmal eine Erste-Hilfe-Ausbildung.

Um in Zukunft noch besser aufgestellt zu sein, entschloss man sich zwischen der Stadt Freudenberg, der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg sowie dem DRK-Kreisverband eine Kooperation einzugehen. Dieser Vertrag wurde jetzt am 27.7.2017 unterzeichnet und in Kraft gesetzt. Das Ziel ist hierbei bei Aus- und Weiterbildungen, Gerätschaften und Fahrzeuge sich gegenseitig zu unterstützen.

Aus diesem Grund sagt die Feuerwehr Freudenberg nochmals Danke an alle Personen die zum Gelingen der Kooperation beigetragen haben.

Bild und Bericht von Main-Netz

Übertritt aus der Jugendfeuerwehr zu den Aktiven

Am Montag, den 24.07.2017 hieß es Justin Lazarus: „Herzlich Willkommen bei den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg.

Da er nun in den aktiven Dienst der Feuerwehr übergetreten ist, kann ab sofort seine Ausbildung zum Feuerwehrmann beginnen.

Abt.- Kommandant Jürgen Roll übereichte Justin seine persönliche Schutzausrüstung. Für die 1-jährige Übergangszeit erhält er zunächst nur die aktuelle Einsatzkleidung, bis er dann mit 18 Jahren ebenfalls in den Besitz des langersehnten „Piepsers" kommt.

Wir wünschen Justin viel Spaß, gute Kameradschaft und eine unfallfreie Zeit im Feuerwehrdienst.


Besuch bei Freunden

Zeltlager der Jugendfeuerwehr in Freudenberg-Wutschdorf

Am Donnerstag, den 25.5. machten sich die Jugendlichen der Jfw Freudenberg auf den Weg in die Oberpfalz. Am ersten Tag baute man bei herrlichem Sonnenschein das Quartier für die nächsten 4 Tage auf. Gleich im Anschluss besuchte man das Gerätehaus der Kameraden aus Freudenberg-Wutschdorf sowie das örtliche Backofenfest und lies den Abend bei einem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer ausklingen.

Freitags nach dem Frühstück stand zunächst die Wanderung auf den Monte Kaolino auf dem Programm. Nach mehreren Fahrten mit der Sommerrodelbahn und einer Skiabfahrt auf Sand, begab man sich mittags wieder zurück und verbrachte die Zeit im Freudenberger Schwimmbad.

Natürlich durfte am Abend eine gemeinsame Übung mit den Jugendlichen der Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf, für die Jugendleistungsspange, nicht fehlen.

Im Anschluss stärkte man sich bei einem ordentlichen Vesper.

Samstag, der 27.5. stand für alle Jugendlichen ein Höhepunkt an. Man besuchte die Feuerwehr Amberg. Nach einer Besichtigung der gesamten Wache konnte man mit dem Teleskopmastfahrzeug in luftiger Höhe einen Blick über Amberg erhaschen.

Bevor es zurück nach Freudenberg ging, traf man sich zum Mittagessen in der Altstadt von Amberg.

Am Lagerfeuer feierte man den letzten Abend zusammen mit den Gastgebern und Freunden aus Freudenberg-Wutschdorf, bevor es am Sonntag wieder nach Hause ging.

Die Feuerwehr Freudenberg/Main bedankt sich nochmals bei den Kameraden und Freunden für das gelungene Wochenende in der Oberpfalz.


Der Hochwasserschutz in Freudenberg HQ100 steht !

Monatelange Planung nimmt positives Ende

Über ein halbes Jahr haben die Organisatoren der Stadt Freudenberg zusammen mit den Feuerwehren Freudenberg, der DLRG Freudenberg, der Werkfeuerwehr Rauch und dem Bauhof der Stadt den Aufbau des kompletten Hochwasserschutzes bis HQ 100 durchdacht, geplant und organisiert.

Ziel war es den HWS in seiner vollen Länge und Höhe in 4 Tagen auf- und abzubauen.

Über einen längeren Zeitraum waren die Mitarbeiter des Bauhofes Freudenberg damit beschäftigt, die ca. 220 Paletten Stützen, Dammbalken und sonstige Gerätschaften zu warten und zu reinigen.

Am Donnerstag, den 11.5.17 baute man im Feuerwehr Gerätehaus die Einsatzzentrale auf. Ebenso wurden teilweise Paletten auf Positionen gefahren.

Weiterlesen...

Tag der Hilfsorganisationen

Am Sonntag, den 07.Mai 2017 feierten die Hilfsorganisationen Freiwillige Feuerwehr, DLRG und Deutsches Rotes Kreuz  aus Freudenberg und Kirschfurt den jährlichen Tag der Hilfsorganisationen mit einem Kirchgang und anschließendem Frühschoppen.

Man begann wie jedes Jahr mit einer kleinen Prozession von der Bücke bis hin zur Kirche. Nach einem Wortgottesdienst, wurde im Anschluss die Segnung des neuen MTW der Feuerwehr Freudenberg  vollzogen. Hier sprach Bürgermeister Roger Henning ein paar Worte an die Kameraden der Wehr sowie die anwesenden Bürgerinnen und Bürger.  Er dankte auch den Feuerwehrkameraden, die das Fahrzeug in über 200 Arbeitsstunden auf den jetzigen Stand gebracht hatten.

Im Anschluss marschierte man in die Turnhalle zum Frühschoppen. Hier hielt Herr Bach vom DRK, der Bürgermeister von Collenberg Hr. Ullrich sowie Freudenbergs Bürgermeister Roger Henning eine Rede. Danach ließ man den Vormittag fröhlich ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön gilt hierbei  auch Herrn Michael Baumann, der den Wortgottesdienst und die Segnung des neuen Fahrzeuges abhielt. Ebenso der Stadtkappelle Freudenberg für die musikalische Begleitung.


Weitere Beiträge...

3 Letzten Einsätze

16.04.2018  um 21:13 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...
14.04.2018  um 22:37 Uhr  Brandeinsatz  in Rauenberg  mehr ...
11.04.2018  um 11:27 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...

WetterOnline