Aktuelles

Besuch aus der Oberpfalz

Kameraden und Freunde aus Freudenberg-Wutschdorf zu Gast in Freudenberg am Main.

Am letzen September-Wochenende, vom 27.09. bis 29.09.2019 stand das Partnerschaftstreffen zwischen der Feuerwehr Freudenberg und Freudenberg-Wutschdorf an. Nach längerer Anreise, trafen unsere Freunde aus der Oberpfalz endlich in Freudenberg ein. Auf das freudige Wiedersehen beim Empfang im Sitzungsaal des Freudenberger Rathauses, folgte eine kurze Begrüßung durch unseren Kommandanten Klaus Weimer.  Im Anschluss wurde der gemeinsame Abend in der Pizzeria Pinocchio ausklingen lassen.

Am Samstagmorgen stand für einen Teil unserer Kameraden aus der Oberpfalz eine Besichtigung und Führung der Schnapsbrennerei Ziegler auf dem Programm, während der andere Teil, Mehrheitlich in Frauenhand, zum Bummeln und Shoppen ins Wertheim Village aufbrach.

An diesem Tag fand auch das 10-jährige Jubiläumsfest des Rewe Marktes Johannes Hösch statt, bei dem sich alle gemeinsam zum Mittagessen wiedertrafen. An dieser Veranstaltung bewies auch die Jugendfeuerwehr ihr Können bei einer ihrer Übungsshows. Kurz darauf ging es dann noch zu einer kleinen Führung auf die Freudenberger Burg.

Am Samstagabend stand allerdings das Highlight des Wochenendes an. Der gemeinschaftliche Kameradschaftsabend im Amtshauskeller. Kommandant Klaus Weimer begann mit einer kleinen Begrüßung, bevor Bürgermeister Roger Henning seine Grußworte sprach.

Nach einem leckeren Essen kam das Kameradschaftliche nicht zu kurz.

Für den Abend hatte sich unser Organisationsteam zwei tolle Programmpunkte einfallen lassen. Als erstes betrat die 12-jährige Tochter eines Feuerwehrkameraden, Svenja, die Bühne und sang unter anderem ihren eigenen Song „Du bist du und das ist gut so“.  Mit ihrem Gesang riss sie das Publikum förmlich mit.

Mit dem Comedian Wolfgang Huskitsch, bekannt aus Fastnacht in Franken, betrat ein weiterer toller Akteur die Bühne und brachte die Lachmuskeln seiner Zuschauer zum Beben.

Eine kleine Diashow mit Bilder vergangener Tage durfte natürlich auch nicht fehlen.

Am nächsten Morgen war unser Schulungsraum im Gerätehaus Treffpunkt des Frühschoppens. Hier erhielt jeder Oberpfälzer ein kleines Gastgeschenk der Stadt Freudenberg. Nach einer etwas längeren Verabschiedung, begleiteten unser LF 16 sowie das LF 8 mit Blaulicht den Bus unserer Freunde bis zum Ortsschild.

Wir, die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Freudenberg/Main, sagen nochmals vielen Dank für euren Besuch und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr bei euch in der Oberpfalz.

Ein Dankeschön geht auch an alle Organisatoren, Helfer und Gäste die zu dem Gelingen des Wochenendes beigetragen haben.

Besuch aus der Oberpfalz

Ein schönes Wochenende mit unserer Partnerwehr und Freunden aus Freudenberg-Wutschdorf geht zu Ende.

Vielen Dank für Euren Besuch. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Eure Kameraden und Freunde der FFW Freudenberg/Main

Bild FF Freudenberg-Wutschdorf

Wir wollen Dankeschön sagen!

Wir bedanken uns recht herzlich, bei allen Spendern, die uns 2018 finanziell unterstützt haben. Der ausdrückliche Wunsch, die Spenden für etwas zu nutzen, dass wir sonst nicht beschaffen könnten haben wir jetzt erfüllt.

Wir haben die Spenden genutzt, um T-Shirts und Sweatshirts mit unserem Logo auf Vorder- und Rückseite anfertigen zu lassen. Ebenso konnten wir durch eure Spenden für alle HvOler Sicherheitsschuhe und je eine Jacke für offizielle Anlässe beschaffen.

Ebenfalls bedanken wir uns bei der Stadt Freudenberg, die uns mit einem CO-Warner ausgestattet hat. Dieser warnt uns vor hohen und lebensgefährlichen Kohlenmonoxid Konzentrationen an der Einsatzstelle. Der Warner ist unser ständiger Begleiter am Notfallrucksack.

Wir sind sehr dankbar für eure Spendenbereitschaft und freuen uns, dass unsere ehrenamtliche Arbeit in diesem Maße gewürdigt und geschätzt wird.

Wir werden immer öfter auf unsere Arbeit und die Bereitschaft dafür angesprochen und erhalten sehr viel Anerkennung, Lob und Dank dafür.

Gerne dürft ihr weiterhin spenden um uns zu unterstützen.

Eure Helfer vor Ort Gruppe Freudenberg

Hochzeit Franziska & Johannes

Die Feuerwehr Freudenberg wünscht ihrem Kameraden Johannes und seiner Franziska alles Gute zur Hochzeit und viel Glück auf dem weiteren gemeinsamen Lebensweg.

24h Übung der Jugendfeuerwehren Freudenberg

Einen Tag lang arbeiten wie bei der Berufsfeuerwehr und dabei viel Spaß haben. Dieses besondere Erlebnis hatten  24 Jugendfeuerwehrmitglieder am Wochenende.

Wessental. „Es ist toll, was die Betreuer alles für uns planen, damit es nicht langweilig wird“, lobte die 14-jährige Salome Christ aus Rauenberg die gemeinsame 24 Stundenübung der Jugendfeuerwehren aus Freudenberg und seinen Ortsteilen. Auf deren Mitglieder zwischen neun und 16 Jahren warten zahlreiche besondere Übungsszenarien bei Tag und Nacht. Außerdem hatten sie am Freitag und Samstag im Feuerwehrhaus und Dorfgemeinschaftshaus Wessental zusammen viel Spaß. Der zehnjährige Moritz Karch und sein neunjähriger Bruder Jonathan aus Freudenberg lobten die spannenden Einsatzübungen. „Es war aber alles toll“, ergänzten sie. Die 15-jährige Inga Friedlein aus Wessental freute sich, dass es viele Überraschungen gab. Toll fanden alle vier, dass alle Abteilungen gemeinsam die Übung veranstalteten. „Da lernt man sich besser kennen.“

Es war die dritte 24 Stundenübung aller Jugendgruppen im Freudenberger Stadtgebiet. Diese findet jedes zweite Jahr statt und wechselt dabei jeweils die Ortschaft. Unterstützt und angeleitet wurden die Jugendlichen von 14 Betreuern und Helfern. Organisiert wurde das ganze von der stellvertretenden Stadt-Jugendwartin Tanja Ullrich und Jugendleiterin Anna Friedlein aus Wessental. Diese wurden dabei von Stadt-Jugendwart Stefan Bartelt und weiteren Jugendleitern unterstützt. Die drei berichteten, Ziel der Aktion sei es, den Jugendlichen einen Einblick in den Alltag der Berufsfeuerwehr zu geben, eine besondere jugendfeuerwehrtechnische Ausbildung zu bieten  und den Zusammenhalt zwischen den Jugendlichen der Abteilungen zu fördern.“ All dies gelang. Lob für die Aktion gab es bei der Eröffnung von Bürgermeister Roger Henning, Ortsvorsteher Roland Hildenbrand und Hauptkommandant Klaus Weimer. Henning lobte unter anderem die Feuerwehr als gutes Beispiel für die Zusammenarbeit der Ortsteile.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

3 Letzten Einsätze

04.10.2019  um 16:22 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...
30.09.2019  um 19:54 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...
17.09.2019  um 07:28 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...

WetterOnline