Aktuelles

Feuerwehr Freudenberg erhält neues Fahrzeug

Da die Jugendarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr immer wichtiger wird, entschloss sich die Stadt Freudenberg sowie die Führung der Feuerwehr, einen weiteren MTW (Mannschaftstransportwagen) anzuschaffen.

Fündig wurde man bei der Feuerwehr Heusenstamm, die ein gebrauchtes Fahrzeug anbot. Nachdem sich eine Abordnung das Fahrzeug ansah, entschloss man sich dieses zu kaufen.

Nach der Überführung baute man das „neue“ Fahrzeug nach den Anforderungen und Wünschen um.

So wurde das MTW gereinigt, das Design von Freudenberg aufgeklebt, die Funkausstattung eingebaut, eine Umfeldbeleuchtung auf dem Dach angebracht, neue Ausrüstung sowie diverse Kleinigkeiten repariert und montiert.

Im Einsatzdienst befindet sich das neue MTW seit Februar 2017.

Das zweite „alte“ MTW wird in diesem Zuge für den Einsatzdienst bei der Feuerwehr Freudenberg Abt. Rauenberg stationiert.

Hierdurch erhofft man sich eine noch bessere Zusammenarbeit und Flexibilität der einzelnen Jugendfeuerwehren im Stadtgebiet.

 

Daten des neuen Fahrzeuges:

Fahrzeug:  VW  LT35

Baujahr:  2003

Leistung:  109 PS

Funkrufname:  Florian Freudenberg 1/19

Sitzplätze:  9

Sonderausstattung: Umfeldbeleuchtung, HighPress, HvO-Ausrüstung, Motorsäge mit Zubehör

Wechselbeladung: Notstromaggregat, Tauchpumpe

 

Besonderheit: Das Fahrzeug wird auch als ELW (Einsatzleitwagen) eingesetzt und ist das Zugfahrzeug des Hochwasserbootes der DLRG Freudenberg

Ein Dank gilt hierbei der Stadt Freudenberg, der Feuerwehrführung sowie allen an dem Umbau beteiligten Personen.

Gerätewart Lehrgang

Die Feuerwehr Freudenberg gratuliert Ihren Kameraden Farid Rhedhbane und Tim Mögel zum bestandenen Lehrgang „Gerätewart“ von der Landesfeuerwehrschule Bruchsal.

Durchgeführt wurde der Lehrgang des gesamten Main-Tauber-Kreises bei der Feuerwehr Wertheim.

Zielgruppe: Feuerwehrangehörige in der Funktion als Sicherheitsbeauftragte und Prüfer für Fahrzeuge und Ausrüstung der Feuerwehr.

Generalversammlung 2017

Am Samstag, den 07.01.2017 fand die jährliche Generalversammlung der Feuerwehr Freudenberg statt.

Die Versammlung begann mit einem ausführlichen Bericht des Abt.-Kommandanten Jürgen Roll. Dieser gab einen Rückblick über die vergangenen Einsätze, Übungen und Unternehmungen. Anschließend verlas Schriftführer Jürgen Ullrich und Kassier Ralf Farrenkopf den aktuellen Jahresbericht. Es folgten die Grußworte von Bürgermeister Roger Henning sowie dem Hauptkommandanten Klaus Weimer.

In diesem Jahr stand wieder die Wahl des Abt.-Kommandanten und seinem Stellvertreter der Feuerwehr Freudenberg an. Hier wurde der aktuelle Abt.-Kommandant Jürgen Roll sowie sein Stellvertreter Frank Reinhard mit einer eindeutigen Mehrheit der Stimmen für weitere 5 Jahre wiedergewählt.

Ebenso konnten in diesem Jahr mehrere Beförderungen und Ehrungen überreicht werden.

Zum einen wurden Christian Bartelt, Farid Rhedhbane und Fabian Ullrich zum Oberfeuerwehrmann und Johannes Luttner zum Löschmeister befördert. Florian und Maximilian Weimer erhielten das Bronze-Abzeichen für 10 Jahre Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Freudenberg.

Zum Schluss gab Abt.-Kommandant Jürgen Roll noch einige Informationen für das laufende Jahr 2017 und beendete die Versammlung mit den Worten „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“.

v.l. Bürgermeister Roger Henning, Abt.-Kommandant Jürgen Roll, Farid Rhedhbane, Wolfgang Müssig, Fabian Ullrich, Maximilian Weimer, Johannes Luttner, Florian Weimer, stellv. Abt.-Kommandant Frank Reinhard, Christian Bartelt und Hauptkommandant Klaus Weimer.

Kettensägen Fortbildung

Am Samstag, den 26.11.2016 absolvierten die Kameraden mit einem Kettensägenschein eine kleine Fortbildung im Freudenberger Waldgebiet.

Um 9 Uhr begrüßte Revierförster Lars Kaller alle Kameraden. Anschließend ging es sofort zum praktischen Teil. Das Hauptaugenmerk legte man in diesem Jahr auf das Fällen durchhängender Bäume oder Bäume die unter Spannung stehen. Man vertiefte die Schnitttechnik beim Fällen mit der „Halteband“-Methode. Ebenso wiederholte man unterschiedliche Fälltechniken und die allgemeine UVV.

Die Feuerwehr Freudenberg bedankt sich hierbei nochmals bei Lars Kaller sowie dem weiteren Organisationsteam.


Neue Atemschutzgeräteträger

Vom 22.11. bis 26.11.2016 fand in Bad Mergentheim ein Atemschutzgeräteträger-Lehrgang statt. Dabei nahmen zwei Kameraden aus Freudenberg teil. Bei der 20-stündigen Ausbildung wurde den Teilnehmern in Theorie und Praxis der Umgang mit Atemschutzgeräten vermittelt.

Hintergrund des Lehrganges:

Einsatzkräfte müssen mit Atemschutzgeräten ausgerüstet sein, wenn der Sauerstoffgehalt am Einsatzort zu niedrig ist, oder Atemgifte vorhanden sind.

 

Die Feuerwehr Freudenberg gratuliert den Kameraden Michael Bartelt und Florian Weimer zur bestandenen Prüfung zum Atemschutzgeräteträger.

Die Ausbildung fand in der Atemschutzübungsanlage bei der FFW Bad Mergentheim statt, die gleichzeitig auch als Übungsanlage für den gesamten Main-Tauber-Kreis gilt.

Weitere Beiträge...

3 Letzten Einsätze

13.07.2018  um 08:58 Uhr  Med.Notfall  in Kirschfurt  mehr ...
12.07.2018  um 12:57 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...
11.07.2018  um 20:42 Uhr  Med.Notfall  in Freudenberg  mehr ...

WetterOnline